Startseite
  Über...
  Archiv
  meine eigenen sinnlosen philosophischen sprüche
  noch ein paar gedichte
  Mein depri Gedicht
  meine klasse
  gedichte
  Funpics
  sprüche
  funz
  das kind in mir
  mein kater
  Gästebuch
  Kontakt

    rene89
    - mehr Freunde

   hier gehts zu isa
   dreadfloh.oyla15.de
   www.myblog.de/Russian-Bunny
   www.myblog.de/rene89

http://myblog.de/ildar

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 

Der verschollene Vater

 

Er verließ uns in Alkohol und Drogen

Er hat nur angelogen

Meine Mutter weinte die ganze Nacht

Was aus ihm meine Geburt gemacht

Abgehauen ist er in Ohne Scham

Zu verlassen ein Kind ohne Vaters´ Arm

Mutter arbeitet 15 Stunden

Obwohl sie hat mich entbunden

Sie weinte sich oft in den Schlaf

Nur weil mir nichts fehlen darf

Mein Vater die feige Sau

Hat zurück gelassen eine schwangere Frau

Sehn wollte er mich nie

Auch wenn ich in der Nacht schrie

Meine Mutter hat mir alles gegeben

Auch wenn es hart war in ihrem Leben

Wir zwei schaffen das schon

Zusammen als Mutter und Sohn

 

 

Alles was ich weiß….

Ich war nie gut in Deutsch und im Benehmen

Wollte mir aber nie das Leben nehmen

Nähmlich schreib ich nach wie vor mit H

Kam beim ABC nicht weiter als bis zum A

Die Schule war noch nie mein Ding

Die Lehrer fanden das von mir ziemlich link

Ich weiß auch genau warum

Ich einfach viel zu schlau dafür nie zu dumm

Hatte immer was Wichtiges zu tun

Ich aß gern immer ein Huhn

Auf den Schulhof trank ich Bier als Limonade getarnt

Der Lehrer wurde oft vor uns gewarnt

Und das gab uns den Kick

Im Fahrradkeller wurde viel gef(l)ickt

Dass mir das nicht geschadet hat kann man ganz klar sehen

Mir gehst besser als den anderen die ihr Leben lang Ackern gehen

Alles was ich weiß hab ich keiner Schule gelernt

Sondern erst recht mich davon entfernt

Heute habe ich sehr viel Stil

Und sah auf der Welt sehr viel

Ich weiß so ziemlich alles über Sex

Sogar Das mit Latex

Kam sogar als Punk ins Hilton Hotel rein

Und Paris streckte für mich ihr Bein

Ich hab zwar überall Kredit

Dafür sing ich Fröhlich mein Lied

Alle wollen so sein wie ich

Doch keiner leidet mich

Komm ich sogar mal in den Knast

Glaub der Staat ich bin nicht mehr ihre Last

Ich bekomm 10 Jahre

Doch ich schon nach einem Monat nach Hause fahre

Denn ich weiß wie Bolzenschneider funktionieren

Die Wächter hinter mir gelassen denn es gibt nichts mehr zu verlieren

Alles was ich weiß hab ich keiner Schule gelernt

Sondern erst recht mich davon entfernt

Ich bin so glücklich wie noch nie

Denn ich hab nicht geheiratet ein Rindvieh

Unabhängig und Frei

Und manchmal auch ziemlich high

Darum beende ich gleich alles

Es läuft auch gleich Dalles

Ich bleibe meinem Motto treu

Geil, Pervers und Arbeitsscheu

 

 

 

 

Der Horror in der Schule

Erschreck dich nicht

Vor Angst wird erstarren dein Gesicht

ES begegnet mir Tag für Tag

Wo sich so mancher fragt

Wie kalt wird das Blut in meinen Venen sein

Wie oft wird ich noch vor Angst schrein

ES lauert heimtückisch und versteckt

Bis ES dir mehr als die Finger abschleckt

ES ist bombastisch und prall

Und verschlingt sogar den Schall

Der Hunger der Bestie ist ein reines Loch

Wahrscheinlich isst ES noch

Habe Angst vor diesem Wesen

ES wird dich verprügeln mit einem Besen

Kein Sumoringer kann ES besiegen

Aber keiner will unter Dem liegen

ES weiß nicht was es ist

Oder wer du bist

Es weiß eigentlich nie irgendwas

Im Schritt ist es bei dem Ding nass

Über ES hängt ein Fluch

Das nicht verdecken kann ein Tuch

ES ist bekannt als „blutiger Tod"

Und isst am liebsten einen Vollidiot

Doch ES hat einen bestimmten Stil

 

Und davon sehr viel

ES sieht geil aus

Doch ist so fett wie ein Doppelstockhaus

Wenn ihr Arsch fängt an zu vibrieren

Werden leider die Menschen ihr Haus verlieren

Denn ihr Arsch erzeugt Beben der Stufe hundert und vier

Auf Essen hat ES eine Wahnsinns gier

ES weiß nicht welches Jahr wir schreiben

Am liebsten wird ES noch im 18.Jahrhundert bleiben

ES sieht aus wie ein Sumoringer

Und hat nur noch 3 Finger

Denn die anderen sieben hat ES abgebissen

Und die Finger in Fetzen gerissen

Der Name wird dich ziehen in sein Bann

Der Name des Monsters lautet: Frau Freimann

 

Popstar

Nicht schon wieder

Man hört die schrecklichsten Lieder

Die kleinen Mädchen wollen sein Stars

Wenn sogar zeigen sie den nackten Arsch

Sie hatten erst eine Gesangsstunde

Es klingen sogar besser kastrierte Hunde

Sie brechen die Schule ab

Dann wird die Zukunft knapp

Sie meinen sie machen Karriere

Dabei singen sie ins Leere

Sie glauben haben es voll drauf

Dabei gibt man bei ihnen jede Hoffnung auf

Detlef d Soost und Nina Hagen

Und noch so ein Typ ist zu ertragen

Sie suchen die neuen Engel

Dabei sind sie nur ein paar Bengel

Auch Dicke kommen weiter

Dadurch wird das Publikum heiter

Aber jeder weiß, für sei ist immer früher Schluss

Weil sie alleine machen voll einen Bus

Ärsche und Titten will jeder sehen

Sonst darf man nach Hause gehen

Kleine Mädchen weinen nur

Singen war für sie der Traum pur

Ein Jurymitglied ist schon tot

Durch gesungenen Kot

Mädchen bringen Ohren zum platzen

Man sieht auch die hässlichsten Fratzen

Doch nur die Geilsten schaffen es

Zu sein für eine Woche THE BEST

Doch jeder weiß

Popstar ist ein scheiß




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung